Akne - Pickel - unreine Haut

Drucktherapie bei Akne

Die Drucktherapie eignet sich bei größeren Narben, hypertrophen Narben, Narbenkontrakturen und Keloiden.

Der Sinn dieser Therapieform liegt in einer Reduzierung von Narbengewebe. Dies erfolgt durch einen leichten Druck, der durch einen Verband ausgeübt wird. Die Durchblutung wird durch diesen Druck reduziert, der Stoffwechsel gebremst. Dadurch reduziert sich das Narbengewebe, die Narbe wird glatter und weicher. Zudem können Juckreize und Schmerzen gelindert werden.

Die Drucktherapie eignet sich sowohl für frische als auch für ältere Narben. Bei großen Narben kann eine Kompressionskleidung verwendet werden, die den ganzen Tag lang getragen werden muss. Eine Behandlung sollte mindestens ein halbes Jahr lang dauern, kann aber durchaus auch über Jahre erfolgen.


zurück

 


Home
Grundlagen
Pickel ausdrücken
Akneformen
Akne am Körper
Äußere Behandlung
Innere Behandlung
Narben
Ernährung
Behandlung von Akne
Psyche
Erwachsenenakne
Akne bei Frauen
Vorbeugung
Mythen
Zusammenfassung
Medikamente
FAQ
Sonstiges


Kontakt
Impressum
Links
Suchen