Akne - Pickel - unreine Haut

Schüssler-Salze bei Akne

Auch Schüssler-Salze können bei Akne helfen.

Schüßler-Salze, auch genannt Biochemie nach Schüßler, stellen einen Teil der Naturheilverfahren dar.

Obwohl die Wirksamkeit der Schüßler-Salze wissentschaftlich nicht belegt ist, werden diese Salze schon seit dem 19. Jahrhundert eingesetzt.

"Erfunden", oder vielleicht besser gesagt, erforscht, hat diese Salze der Namensgeber und Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) .

Dr. Schüßler untersuchte den menschlichen Körper und die darin enthaltenen Mineralien. Er stellte daraufhin eine Beziehung zwischen dem Mineralgehalt und der Gesundheit her. Allerdings sollte die Biochemie nicht so verstanden werden, daß durch die Schüßler-Salze alleine ein Mangel an Mineralien ausgeglichen wird. Vielmehr ging Schüßler davon aus, daß im Krankheitsfall Mineralstoffe wieder dorthin gelangen, wo sie dringend gebraucht werden.

Schüssler-Salze gegen Akne sind:
Calcium fluoratum Nr. 1
Calcium sulfuricum Nr. 12
Ferrum phosphoricum Nr. 3
Kalium chloratum Nr. 4
Natrium phosphoricum Nr. 9
Natrium sulfuricum Nr. 10
Silicea Nr. 11

Bevor man sich aber jetzt irgentwelche Kügelchen einwirft, sollte man besser jemanden fragen, der sich damit auskennt, nämlich einen Homöopathen oder Arzt!
Denn was dem Einen hilft, kann beim Anderen versagen. Da jeder Mensch anders ist (Lebenskraft), muß das richtige Mittel erst gefunden werden, das Verwendung finden soll.


 

Schüßler-Salze gegen Akne? Mehr dazu gibts hier...

zurück zu den Behandlungsmöglichkeiten

 


Home
Grundlagen
Pickel ausdrücken
Akneformen
Akne am Körper
Äußere Behandlung
Innere Behandlung
Narben
Ernährung
Behandlung von Akne
Psyche
Erwachsenenakne
Akne bei Frauen
Vorbeugung
Mythen
Zusammenfassung
Medikamente
FAQ
Sonstiges


Kontakt
Impressum
Links
Suchen