Akne - Pickel - unreine Haut

Mit homöopathischen Mitteln gegen Akne - Homöopathie als Therapieform

In der Homöopathie gilt: Gleiches mit Gleichem behandeln!
Das bedeutet in diesem Fall: Substanzen, die in einer hohen Dosierung Akne und Pickel auslösen, können niedrig dosiert gegen Akne helfen.

Die niedrige Dosierung von Wirkstoffen nennt man in der Homöopathie "potenzieren". Man geht in der Homöopathie davon aus, das potenzierte (verdünnte) Substanzen eine stärkere Wirkung auf den Menschen haben.
Was vielleicht seltsam klingen mag entspricht aber dem Menschenbild in der Homöopathie, in der jedes Lebewesen eine Art Lebenskraft besitzt. Ist das Lebewesen krank, ist diese Lebenskraft verstimmt oder gestört.
Wird eine Substanz mit einer ähnlichen Wirkung wie die Krankheit hat eingenommen, so erkennt diese Lebenskraft ihre Verstimmung und kann sich regenerieren. Wird dem Körper also ein Stoff zugeführt, der im gesunden Zustand Akne und Pickel auslöst, so hilft er in niedriger Dosierung gegen Akne.
So viel zur homöopathischen Grundlehre.

Homöopathische Mittel gegen Akne sind zum Beispiel:
- Apis mellifica (Honigbiene)
- Hepar sulfuris (Kalkschwefelleber aus Schwefelblumen und Austernschalen)
- Abrotanum (Eberraute)
- Acidum nitricum (Salpetersäure)
- Juglans regia (Walnuss)
- Pulsatilla pratensis (Küchenschelle)

Bevor man sich aber jetzt irgentwelche Kügelchen einwirft, sollte man besser jemanden fragen, der sich damit auskennt, nämlich einen Homöopathen!
Denn was dem Einen hilft, kann beim Anderen versagen. Da jeder Mensch anders ist (Lebenskraft), muß das richtige Mittel erst gefunden werden, das Verwendung finden soll.
In einem Erstgespräch wird ein Fragebogen abgearbeitet, der die gesundheitliche Vorgeschichte klärt, die persönlichen Lebensverhältnisse usw.. Daraus bildet sich der Homöopath ein Gesamtbild des Patienten und kann so ein geeignetes Mittel bestimmen.


Persönliche Meinung:
Ob es wirkt oder nicht hängt wohl auch etwas vom eigenen Glauben des Patienten ab. Man liest viel von Behandlungserfolgen, man liest ebenso viel über die Wirkungslosigkeit der Homöopathie.
Versuchen kann sich also lohnen, wenn man chemische Mittel erst einmal nicht verwenden möchte.


 

 

zurück zu den Behandlungsmöglichkeiten

 


Home
Grundlagen
Pickel ausdrücken
Akneformen
Akne am Körper
Äußere Behandlung
Innere Behandlung
Narben
Ernährung
Behandlung von Akne
Psyche
Erwachsenenakne
Akne bei Frauen
Vorbeugung
Mythen
Zusammenfassung
Medikamente
FAQ
Sonstiges


Kontakt
Impressum
Links
Suchen