Akne - Pickel - unreine Haut

Bestrahlung bei Akne

Die Bestrahlung bei Akne wird zur Behandlung von Keloiden eingesetzt. Meistens wird die Bestrahlung nach einer Operation durchgeführt, mit dem Ziel, ein erneutes Auftreten von Keloiden zu verhindern. Die Erfolgsquote dieser Bestrahlungen liegt bei zirka 80%.

Es gibt aber auch Fälle, in denen eine Bestrahlung ohne eine vorherige Operation angewandt wird. Zum Beispiel dann, wenn andere Behandlungsmethoden keinen Erfolg gezeigt haben.
Man sollte eine Bestrahlung möglichst frühen nach dem auftreten eines Keloids anwenden, da der Erfolg der Bestrahlung um so geringer ist, die länger der Keloid vorhanden ist.

Die Bestrahlung sollte in Abständen von ungefähr einem Monat erfolgen, da so die Empfindlichkeit gegenüber den Strahlen besser beurteilt werden kann. Man sollte zudem darauf achten, dass die Dosierung der Strahlen über 20 Gy liegt. Es können sonst Pigmentstörungen auftreten.
Ein Erfolg sollte nach spätestens drei Bestrahlungen sichtbar sein.

 

zurück zu den Behandlungsmöglichkeiten

 


Home
Grundlagen
Pickel ausdrücken
Akneformen
Akne am Körper
Äußere Behandlung
Innere Behandlung
Narben
Ernährung
Behandlung von Akne
Psyche
Erwachsenenakne
Akne bei Frauen
Vorbeugung
Mythen
Zusammenfassung
Medikamente
FAQ
Sonstiges


Kontakt
Impressum
Links
Suchen